Bratwurst-Sushi

Zutaten für

4 Personen

Dass die hohe Kunst des Sushi rollen aus Japan kommt ist allgemein bekannt und erfreut sich in ganz Deutschland großer Beliebtheit. Diese Sushi-Variante dürfte aber den Meisten unbekannt sein. Umso mehr wird es Ihre Gäste begeistern, wenn auf einmal ein Bratwurst-Sushi serviert wird.

 

ZUTATEN

300 g Sushi Reis

16 St. Nürnberger Bratwürste

600 ml Wasser

100 ml Reisessig

1 EL Zucker

1 TL Salz

2 EL Pflanzenöl

1 St. Paprika, gelb

1 St. Paprika, rot

1 St. Gurke

1 Bund Schnittlauch

3 Scheiben Schwarzbrot

50 g Butter

4 EL Meerrettich, frisch gerieben

4 EL Senf, scharf

 

ZUBEREITUNG

(ca. 70 Min)

Sushi-Reis in einem Sieb waschen, bis das ablaufende Wasser klar ist. Reis und Wasser in einem großen Topf aufkochen, anschließend die Hitze reduzieren und bei niedriger Temperatur für ca. 15-20 min quellen lassen. Topf vom Herd nehmen, mehrere Blätter Küchenkrepp zwischen Topf und Deckel klemmen und den Reis für ca. 10 min ausdampfen lassen. Essig, Salz, Zucker in einen Topf geben und erwärmen bis sich alles aufgelöst hat. Den gekochten Reis in eine Schüssel geben, mit der Essigmischung beträufeln und vorsichtig untermengen. Die Bratwürste im Pflanzenöl goldbraun braten. Paprika entkernen und in dünne Streifen schneiden. Gurke schälen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Das Schwarzbrot in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen, die Schwarzbrotwürfel hinzufügen und anrösten. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den fertigen Reis auf Frischhaltefolie auslegen. Die gebratenen Bratwürste halbieren auf den Reis geben, Paprika und Gurkenstreifen darauflegen und mit Hilfe einer Sushimatte zusammenrollen. Die fertige Rolle in Schnittlauchröllchen oder gerösteten Schwarzbrotwürfeln wälzen und anschließend in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Das Bratwurstsushi zusammen mit frischgeriebenen Meerrettich und scharfem Senf servieren.

Share on print