ALLGÄUER-BERGKÄSE-KRAPFEN

Zutaten für

4 Personen

ZUTATEN für den teig

100 g Weizenmehl
100 g Roggenmehl
120 ml lauwarme Milch

 

FÜR DIE FÜLLUNG

100 g Kartoffeln, gekocht, passiert
80 g Allgäuer Bergkäse, grob gerieben
10 g Schnittlauch

 

AUßERDEM

Mehl zum Ausrollen
Milch zum Bestreichen
Butterschmalz zum Frittieren

 

ZUBEREITUNG

Die beiden Mehlsorten miteinander vermischen und mit der lauwarmen Milch anrühren. Das Ganze zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Rolle formen. Diese Rolle in Klarsichtfolie wickeln und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Die Kartoffeln in der Schale kochen und noch heiß schälen. Sobald sie leicht abgekühlt sind, durch die Presse drücken. Den Allgäuer Bergkäse sorgfältig daruntermischen und den fein geschnittenen Schnittlauch daruntergeben.

Die Teigrolle mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden und auf der schwach bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Käsemasse jeweils in die Mitte geben. Den Teigrand mit der lauwarmen Milch einstreichen und das Ganze dann zu Krapfen falten. Wichtig dabei: die Ränder sorgfältig andrücken.

Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Allgäuer Bergkäsekrapfen darin bei 180°C goldgelb ausbacken. Heiß servieren, jedoch davor noch sorgfältig auf Küchenpapier entfetten.

Share on print