GEGRILLTE RINDERHÜFTE AUS DER DUNKELBIER-MARINADE MIT BIER-SENF-SAUCE, DAZU: BAYRISCHES DUNKLES

Zutaten für

4 Personen

ZUTATEN FÜR DIE RINDERHÜFTE

750 g Rinderhüfte, geputzt und von Sehnen befreit

4-5 Knoblauchzehen

500 ml Bayerisches Dunkelbier oder Bayerisches Bockbier

5 EL Zucker

4 EL Malzessig (ersatzweise alter Aceto Balsamico)

1 EL Pimentkörner

1 Bund Thymian, gehackt

1 Bund Oregano, gehackt

1 Chilischote, ganz

3 Lorbeerblätter

Salz, Pfeffer, Olivenöl, Aluminiumfolie

 

FÜR DIE BIER-SENF-SAUCE

150 g Schmand

1 EL süßer, körniger Senf

1 EL Bayerischer Meerrettich, frisch gehobelt oder aus dem Glas

50 ml Bayerisches Dunkelbier

Abgeriebene Schale einer Zitrone

Salz, Pfeffer, Cayenne, Currypulver

 

ZUBEREITUNG

Aus dem Bier, Zucker, Essig, Piment, Thymian, Oregano, der ganzen Chilischote und den Lorbeerblättern eine Marinade rühren. Den Knoblauch schälen und längs in drei Spalten dritteln. Das Fleisch mit den Knoblauchspalten spicken und mindestens 12 Stunden abgedeckt marinieren. Das Fleisch aus der Biermarinade nehmen, gut trocken tupfen, mit etwas Olivenöl einreiben und von allen Seiten – also rundherum – auf dem Grill kross anbraten.

Das Fleisch salzen und pfeffern und in Aluminiumfolie einschlagen. An der Grillseite – nicht in voller Hitze – 15 bis 20 Minuten durchziehen lassen. Auspacken, dünn aufschneiden und nach Geschmack mit etwas Meersalz und Olivenöl würzen.

 

ZUBEREITUNG DER BIER-SENF-SAUCE

Den Senf und Meerrettich mit dem Schmand glatt rühren. Danach das Bier gut unterrühren, sodass eine cremige Konsistenz entsteht. Mit der Zitronenschale und den Gewürzen abschmecken.

Share on print