Neue Studie zur ökonomischen Relevanz von herkunftsgeschützten Spezialitäten

Die vom Kompetenzzentrum für Ernährung beauftragte und am Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen durchgeführte Studie zur „Analyse der ökonomischen Relevanz des europäischen Herkunftsschutzes“ wird voraussichtlich im 1. Quartal 2020 vorgestellt. Nähere Informationen sind unter www.kern.bayern.de/wirtschaft zu finden. Dort und unter www.regionalentwicklung.bayern werden im kommenden Jahr auch die Ergebnisse abrufbar sein.